Tag der offenen Liboriuskapelle

Sa 21.06.2014
Zu Beginn des "Tages der offenen Liboriuskapelle” wurden in der Kapelle vor Beginn eines Konzertes mit der Mihlaer Gruppe "Spätlese” vier weitere Spender geehrt, die in besonderer Weise die Finanzierung der Sitzbänke in der Liboriuskapelle ermöglicht haben.
Bereits einige Wochen zuvor hatten die Kirchengemeinde Creuzburg und der Förderverein die "Bürgerstiftung im Wartburgkreis” im Beisein der Wartburg-Sparkasse und eines Pressevertreters geehrt. Diese Stiftung hatte dem Förderverein einen Scheck i.H.v. 5 000 € übergeben. Mit der gleichen Summe engagierte sich der Creuzburger Arzt Thomas Freier, der Creuzburger Geschäftsführer der Landwirtschafts Gmbh Ifta, Herr Carlo Walther, Herr Stephan Creuzburg aus Elsterwerda in Brandenburg und - sogar mit einer Summe für zwei Bänke - Frau Jutta Heidemann aus Meinertshagen in Nordrhein-Westfalen. Herr Stephan Creuzburg konnte leider den Termin nicht wahrnehmen. Der stellv. Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Herr Manfred Schuchardt, und der Vorstand des Fördervereins, der Berkaer Bürgermeister René Weisheit dankten den großzügigen Spendern sehr herzlich und betonten, dass nun der abschließenden Finanzierung der Innenausstattung nichts mehr im Wege stünde. Anschließend bereitete die Gruppe "Spätlese” aus Mihla mit ihren z.T. historischen Volksinstrumenten den Besuchern in der vollbesetzten Liboriuskapelle - noch auf Stühlen! - ein ganz besonderes Hörerlebnis u.a. mit schwungvoller irischer Folklore. Dann begann das bereits zur Tradition gewordene "Brückenfest” auf der Werrabrücke, organisatorisch und gastronomisch wieder bestens vorbereitet von der Creuzburger Kirchengemeinde.