Wiederweihe der Liboriuskapelle

Sa 22.06.2013
Endlich war es soweit: Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 22.6.13 die weitgehend sanierte Liboriuskapelle durch den Thür. Altbischof Dr. Christoph Kähler wiedergeweiht. Dazu gab es einen auch musikalisch berührenden Festgottesdienst in der auch mit Creuzburgern und Gästen aus ganz Deutschland vollen Stadtkirche St. Nicolai, an dem mit dem Ensemble Adorabili fünf Leipziger Thomaner beteiligt waren. Nach der eindrucksvollen Predigt des Altbischofs gab es dankende und ermutigende Grußworte von Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und dem Kuratoriumsmitglied der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Frau Prof. Monika Harms. Nach einem Festzug durch die Stadt und über die Werrabrücke weihte dann Altbischof Dr. Kähler die Liboriuskapelle. Sie besticht neben den weitgehend restaurierten Wandmalereien auch durch die eindrucksvolle moderne Innenausstattung, entworfen und gefertigt von dem Thüringer Michael Ernst (www.mobiles-eisen.de) und durch den vorbildlich restaurierten Corpus Christi durch die Restauratorin Antje Döring und ihren Vater Rolf Möller. Dank der Unterstützung durch den Freistaat Thüringen, der vom Förderverein angesprochenen großen Stiftungen (u.a. Denkmalschutz, Reemtsma, Wüstenrot) und durch z.T. sehr umfangreiche Spenden an den Förderverein konnte all das finanziert werden. Vielen Dank allen Freunden der Liboriuskapelle, die direkt und über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gespendet haben; das wunderbare Ergebnis spricht für sich!
Eine Wandmalerei muss noch retuschiert und die Beleuchtung muss noch gefertigt und angebracht werden. Von dem Erfurter Designer Albrecht von Kirchbach (www. kirchbach.de) liegt ein sehr geeigneter Entwurf vor.
Insbesondere fehlen noch Geldmittel für die Fertigung der neuen Bänke. Bitte helfen Sie mit; sie kommen einem geschichtlich bedeutsamen und liebenswerten Kleinod zugute! Spenden gern unter: Wartburg Sparkasse, Kto. 12 00 90 83, BLZ: 840 550 50.