Stand der Sanierung

So 26.02.2012 16:30
Die Kapellensanierung und -restaurierung hat 2011 sehr gute Fortschritte gemacht.

- Abschluss der farblichen Innengestaltung entsprechend mittelalterlicher Farbbefunde. Hervorzuheben ist der wunderschöne Schlussstein mit den sieben größtenteils originalgetreu restaurierten Rosetten.
- Sanierung des Fußbodens mit Austausch nicht mehr einsetzbarer Fußbodenplatten. Durch die Abtragung der Chorstufe wird wieder der ursprüngliche Raumeindruck vermittelt.
- Die durch die Fußbodenabsenkung wiederentdeckten verzierten Dienstbasen wurden aufgearbeitet und bieten einen sehr schönen Anblick

Die zur Restaurierung ausgeführten Arbeiten konnten mit Jahresende 2011 abgeschlossen werden.

Dank des bis zum Spätherbst 2011 anhaltenden warmen Wetters konnten bereits sehr viele der einmaligen Wandmalereien nach Abnahme der die Farbfläche verblassenden Überzüge stabilisiert und sorgsam retuschiert werden. Die Wiedererlebbarkeit der ursprünglichen Bildinhalte ist erstaunlich groß. Zum Vorschein gekommen sind sogar Relikte der Malereien über den Chorfenstern.

Bis zur Wiederweihe der Kapelle im Juni 2013 bleibt noch viel zu tun:

- Restaurierung der restlichen Wandmalereien, vor allem der großen Wandmalerei zum Jüngsten Gericht über der Eingangstür.
- Installierung einer für alle Aspekte der späteren Nutzung geeigneten Beleuchtung.
- Neuanschaffung eines der besonderen Atmosphäre der Kapelle gerecht werdenden schlichten Altars, eines Taufbeckens, eines Lesepultes sowie einer schlichten Bestuhlung.

Der "Förderverein Liboriuskapelle Creuzburg” begleitet gemeinsam mit der Kirchgemeinde Creuzburg diese Arbeiten insbesondere durch die Beschaffung und die Bereitstellung der dafür erforderlichen Finanzmittel.